FDP-Sektionen Binningen und Bottmingen fusionieren zur FDP Binningen-Bottmingen

In der Bottminger Gemeindestube kamen am 14. Mai 2018 die Sektionen der FDP Binningen und Bottmingen zu einem für die Freisinnigen im vorderen Leimental besonders wichtigen Geschäft zusammen. In getrennten Generalversammlungen berieten die zahlreich erschienenen Mitglieder über die von den Vorständen beantragte Fusion der Ortsparteien. Nach lebendigen Diskussionen stimmten beide Sektionen dem Zusammenschluss jeweils fast geschlossen zu. Unmittelbar danach folgte die Gründerversammlung der FDP Binningen-Bottmingen.

Unter Mike Kellers umsichtiger Leitung ging es um die Verabschiedung der neuen Statuten und die Bestellung der neuen Organe. Die Wahlen waren bei Nationalrätin Daniela Schneeberger, die als prominenter Gast dieses Traktandum leitete, in besten Händen. Einstimmig wählte die Gründerversammlung Mike Keller (Binningen) zum ersten Präsidenten und Mélanie Krapp (Bottmingen) zur ersten Vizepräsidentin der FDP-Binningen-Bottmingen. Als Vorstandsmitglieder ebenso einmütig gewählt wurden Gerhard Metz (Kassier, Binningen), Andreas Faller (Beisitzer, Binningen) und Samer Ursillo (Beisitzer, Bottmingen). Von Amtes wegen im Vorstand sind die FDP-Landräte des Wahlkreises Binningen-Bottmingen (Sven Inäbnit und Marc Schinzel, beide Binningen), die FDP-Mitglieder der beiden Gemeinderäte (neben Mélanie Krapp und Mike Keller auch Eva-Maria Bonetti und Daniel Nyffenegger, beide Binningen), der Präsident der FDP-Einwohnerratsfraktion Binningen (Pascal Treuthardt) und der Vorsitzende der neu geschaffenen FDP-Fraktion Bottmingen (Samer Ursillo). Nach der zügigen Erledigung der statutarischen Geschäfte konnte Mike Keller zum gemütlichen Teil überleiten. Mit Gebäck, Weisswein aus Binningen und "Rotem" aus Bottmingen kam die FDP Binningen-Bottmingen zu ihrer gebührenden Taufe. Alle Anwesenden erhielten ein speziell für den Anlass kreiertes Schreibset.

Der Zusammenschluss der beiden FDP-Sektionen ermöglicht eine Bündelung der Kräfte. Im gemeinsamen Wahlkreis Binningen-Bottmingen, in dem sie grossen Rückhalt haben, können sich die Freisinnigen so noch stärker positionieren. Gemeinsam interessierende Themen wie der Verkehr oder die regionale Gesundheitsplanung können besser bearbeitet werden. Die FDP-Binningen-Bottmingen wird sich in bester Tradition der bisherigen Ortsparteien mit ganzer Kraft für freisinnige Anliegen in Binningen und Bottmingen sowie im Kanton einsetzen.

 

Der neue Vorstand (es fehlt: Daniel Nyffenegger):